Schönheit liegt im Auge des Betrachters — und ähnlich wie der Zauberspiegel der bösen Königin sagte, passt der schönste von allen normalerweise zu einer bestimmten Beschreibung. Schauen wir uns einige der weiblichen Schönheitsstandards der chinesischen und westlichen Gesellschaft an.

Die Lieblichkeit hat sich im Laufe der Jahrhunderte in mehreren Breiten verschoben. Die Aspekte, die jetzt als schön angesehen werden, sind nicht identisch mit den alten Ansichten, und sie bleiben in jedem Land unterschiedlich.

Wenn Sie jemand sind, der aus einem westlichen Hintergrund nach China kommt, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie unterschiedlich die Sicht der Menschen auf Schönheit sein kann.

Wie anders? Werfen Sie einen Blick auf die vier Arten, wie sich China und der Westen in ihrer Vorstellung von Schönheit unterscheiden.

Hautton: Blass vs. Bräune

In China ist ein blasser Hautton sehr wünschenswert. Ein cremiger Teint gilt als Beweis für einen geschützten Lebensstil, da er zeigt, dass die Person nicht unter der sengenden Sonne arbeiten muss.

So tief ist die Liebe zur weißen Haut, dass es ein Sprichwort dafür gibt -一白遮百丑, was bedeutet: Weiße Haut bedeckt viele Mängel, das Motto der Korrektur ist überall.

Die westliche Gesellschaft hingegen ist weit weniger homogen und weist mehrere Hauttöne auf. Ein Merkmal wird jedoch unabhängig vom Teint über anderen geschätzt — Bräunen.

Im Westen wird gebräunte Haut mit Gesundheit und Schönheit in Verbindung gebracht, da sie beweist, dass die Person regelmäßig Sport treibt und die Freizeit hat, um sich an Outdoor-Aktivitäten zu beteiligen, oder zumindest, bis Fake Spray Tan zu einer Sache wurde.

Körpertyp: Schlankheit vs. Fitness

In der aktuellen chinesischen Gesellschaft gilt ein dünner Körper als das ultimative Ziel — eine zarte Knochenstruktur, lange und schlanke Beine, eine winzige Taille und weiche Kurven. Die Größe der Brust oder des Rückens ist nicht so relevant und wird oft zugunsten eines dünnen Rahmens ignoriert.

Westliche Standards sind anders. Während schlank ist auch ein Grundnahrungsmittel Zeichen der Schönheit, der Schwerpunkt liegt woanders-Fitness und curviness.

Im Westen ist es besser, wenig Körperfett und straffe Muskeln zu haben, vorzugsweise wenn sie auch ausgeprägte Kurven aufweisen, gepaart mit einem flachen Bauch und einer schlanken Taille — obwohl die Proportionen zwischen Frauen und Männern unterschiedlich sind.

Ideales Gesicht: Form vs. Symmetrie

Die Körperform ist wichtig, aber das eigentliche Fenster zur Schönheit einer Person ist das Gesicht — und verschiedene Kulturen haben unterschiedliche Standards.

In China ist die ideale Form für das Gesicht einer Frau eine V-Form — ein dünnes, kleines Gesicht mit einem zarten Kiefer, der in einem spitzen Kinn endet, allgemein als 鹅蛋脸 oder Gänseei-Gesicht bezeichnet, weil es das ultimative Kompliment ist, Sie als Eigesicht zu bezeichnen. Auf der anderen Seite gilt ein quadratisches Gesicht als männlich und attraktiv für Männer.

Westliche Standards für das perfekte Gesicht, unabhängig vom Geschlecht, bevorzugen Symmetrie. Diese Faszination für proportionierte Gesichtszüge besteht seit langem und hat zur Erstellung mathematischer Formeln geführt, um die Schönheit eines Gesichts zu messen, denn das machen Nerds.

Haltung: Süß vs. Sexy

Alle Faktoren, die wir bisher berücksichtigt haben — Hautfarbe, Körperform und Gesichtsstruktur — führen zu dem großen Unterschied in den Schönheitsstandards für Frauen in China und im Westen: Niedlichkeit vs. Sinnlichkeit.

Die Vorliebe für blasse Haut, dünne Körperrahmen und schlanke Gesichter ist das Ergebnis der Suche nach unschuldiger Schönheit — einem jugendlichen Aussehen, das Sinnlichkeit zugunsten von Reinheit ignoriert.

Im Westen ist die Tendenz umgekehrt — symmetrische Gesichtszüge, ein kurviger Körper und eine bräunliche Haut sollen die sinnliche Schönheit einer Frau zeigen. Sex-Appeal gilt als die ultimative Schönheit.

Schönheit hat viele Gesichter

Ein chinesisches Sprichwort sagt „爱美之心人皆有之“, was bedeutet, dass die Liebe zur Schönheit eine Natur aller Menschen ist. Jedoch, heutzutage, mit der Verstärkung der sozialen Medien, Frauen sowohl in China als auch in der westlichen Gesellschaft spüren den Druck, „hübsch“ auszusehen, um diesen strengen Schönheitsstandards gerecht zu werden. Immer mehr Menschen argumentieren, dass wir integrativere Schönheitsstandards haben sollten, um eine gesündere Gesellschaft zu haben.

Von der offiziellen Absage der Victory Secret Show, bis hin zu „体红脸“ ( Das plastische Gesicht, das den typischen Schönheitsstandards in China entspricht) zu einem Begriff mit einem negativen Ton, können wir sehen, dass die Menschen beginnen, Schönheit mit einer breiteren Perspektive zu betrachten.

Wie eingangs erwähnt, wird das, was in der Antike als schön galt, in unseren modernen Augen vielleicht überhaupt nicht hübsch angesehen, umgekehrt. Viele Jahre später, wenn wir uns die Schönheitsstandards ansehen, die wir jetzt verehren, könnten wir auch unterschiedliche Meinungen haben.Daher muss wahre Schönheit unabhängig von diesen wild gegensätzlichen Standards nicht in eine vorgegebene Form passen, sei es chinesisch oder westlich – Lieblichkeit gibt es in vielen Formen und Formen, unabhängig von der Kultur.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Abonnieren Sie, um frische und aufschlussreiche Informationen über das Arbeiten, Leben und Reisen in China zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.