Es gibt zwei Formen von Angular 4.xx-Bindungen, auf die ich mich in diesem Tutorial konzentrieren werde. Die erste Form ist die Einwegbindung, die eine schreibgeschützte Bindung ist, und die zweite Form ist die bidirektionale Bindung, die sowohl eine Lese- als auch eine Schreibbindung ist. Gegen Ende dieses Tutorials habe ich einen Angular 4 Plunker hinzugefügt, mit dem Sie beide Bindungen testen können.

Einwegbindungen sind schreibgeschützte Datenbindungen. Sie empfangen Daten aus einer Datenquelle wie einem Modell und geben sie in einer Ansicht aus. Sie können diese Bindung initiieren, indem Sie ein HTML-Attribut oder ein eigenes Attribut in eckige Klammern setzen. Sie können auch einen direkteren Ansatz wählen und die eckigen doppelten geschweiften Klammern verwenden. {{}}

Hier ist ein Beispiel für eine Einwegbindung in Aktion: Ich schließe das HTML-Attribut in eckige Klammern ein.

Wenn ich Text in die Eingabe gibt die Einwegbindung den Text in die Ansicht aus.

Zwei-Wege-Bindung oder

Zwei-Wege-Bindungen sind Bindungen, die von einer Eingabe lesen und das Modell aktualisieren. Sie werden allgemein als Banane in einer Box bezeichnet, da die Klammern in den Klammern wie eine Banane in einer Box erscheinen. Bidirektionale Bindungen warten auf bestimmte Ereignisse wie Änderung oder Klick und aktualisieren das Datenmodell mit neuen Daten, wenn eine Änderung erkannt wird.

Hier ist ein Beispiel für eine Zwei-Wege-Bindung in Aktion:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.