Lichen planus (LP) ist eine entzündliche Hauterkrankung mit charakteristischen klinischen und histopathologischen Befunden. Klassische LP präsentiert sich typischerweise als juckende, polygonale, violette flache Papeln und Plaques; es gibt auch viele Varianten in Morphologie und Lokalisation, einschließlich oral, Nagel, linear, ringförmig, atrophisch, hypertroph, invers, eruptiv, bullös, ulzerativ, Lichen planus pigmentosus, Lichen planopilaris, vulvovaginal, aktinisch, Lichen planus-Lupus erythematodes Überlappungssyndrom und Lichen planus pemphigoides. Das klinische Erscheinungsbild der selteneren Läsionsvariante kann der klassischen LP weitgehend unähnlich sein und daher nur anhand klinischer Untersuchungen schwer zu diagnostizieren sein. Die histopathologische Untersuchung von LP- und LP-Varianten-Läsionen zeigt jedoch ähnliche Merkmale, die bei der richtigen Diagnose der Krankheit helfen. Das Management von LP und LP-Varianten zielt darauf ab, die Symptome zu kontrollieren und die Zeit vom Beginn bis zur Auflösung zu verkürzen; Es beinhaltet oft topische Kortikosteroide, variiert jedoch je nach Schweregrad und Ort der Läsion. Die Literatur enthält eine Reihe von Berichten über die Variationen in der Präsentation und das erfolgreiche Management von LP und seinen Varianten. Eine Vertrautheit mit LP und seinen Varianten ist wichtig, um eine rechtzeitige Erkennung und Behandlung der Krankheit zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.