Je früher Sie Ihr Kind zu einem Kieferorthopäden bringen, desto besser wird es für sie auf lange Sicht sein. Frühe kieferorthopädische Besuche helfen, potenzielle Entwicklungsprobleme Ihres Kindes zu identifizieren und sie jetzt anzugehen, anstatt zu warten, bis sie Teenager sind. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wannDie beste Zeit ist, Ihr Kind zu einem Besuch bei unserem Familienorthopäden zu bringen, und die Vorteile, die frühe Besuche bieten, schauen wir uns einige häufig gestellte Fragen und deren Antworten an.

Früher-Ihr-Kind-zum-Kieferorthopäden-bringen

Welches Alter ist für einen Erstbesuch bei einem Kieferorthopäden geeignet?

Die beste Zeit für den ersten kieferorthopädischen Besuch eines Kindes sollte im Alter von sieben Jahren sein. Wenn Ihre Kinder jedoch acht, neun oder älter sind und Sie diese frühe Untersuchung verpasst haben, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können noch heute einen Besuch für sie planen und herausfinden, ob es Entwicklungsprobleme gibt, die eine kieferorthopädische Behandlung erfordern.

Gibt es Anzeichen, auf die Eltern bei ihren Kindern achten sollten?

Es gibt einige spezifische Anzeichen, auf die Eltern achten sollten, die darauf hindeuten, dass sie ihre Kinder zur Untersuchung mitbringen müssen. Dazu gehören:

  • Daumenlutschen oder fortgesetzte Verwendung von Schnullern über das Alter von drei oder vier hinaus.
  • Die Kinder atmen mehr durch den Mund als durch die Nase.
  • Die Kinder schnarchen regelmäßig im Schlaf.
  • Kinder haben einen spürbaren Überbiss oder Unterbiss, bei dem die oberen und unteren Zähne nicht zusammenkommen und sich die Lippen nicht leicht schließen lassen.
  • Es gibt übermäßige Lücken zwischen bleibenden Zähnen.
  • Die bleibenden Zähne wachsen schief.
  • Die Zähne sind zu dicht beieinander und überlappen sich (Überfüllung).
  • Kinderkieferknochen „knallen“, wenn sie beißen, kauen oder sprechen.
  • Kinder haben Probleme mit Beißen und Kauen.
  • Kinder beißen sich häufig in die Wangen.

kieferorthopädische Behandlung

Warum Kinder in diesem Alter nehmen?

Auch wenn die Zähne Ihres Kindes gerade zu sein scheinen, kann es Probleme geben, die Sie an der Oberfläche nicht sehen können. Zum Beispiel fällt manchmal ein Milchzahn nicht heraus. Der bleibende Zahn entwickelt sich immer noch und kann vor oder hinter dem Milchzahn oder sogar schräg herauswachsen. Wenn dies geschieht, können die anderen Zähne aus dem Weg geschoben werden und krumm werden.

Ein weiteres Problem, das früh erkannt wird, ist das richtige Kieferwachstum und -entwicklung. Wenn der Kiefer Ihres Kindes nicht schnell genug wächst, sich jedoch Backenzähne und bleibende Zähne schneller entwickeln, kann dies zu einer Überfüllung der Zähne führen. Darüber hinaus wird der Biss des Kiefers überprüft, um festzustellen, ob Ihr Kind einen Überbiss oder Unterbiss entwickeln könnte.

Sollte der Kieferorthopäde Ihres Kindes potenzielle Probleme entdecken, können Empfehlungen basierend auf den Arten von Problemen gegeben werden. Kieferorthopäden berücksichtigen bei ihren Empfehlungen das Alter Ihrer Kinder, ihre spezifischen Behandlungsbedürfnisse und ihre psychologische Entwicklung.

Wenn es keine aktuellen Probleme oder Probleme gibt, ist in der Regel ein oder zwei Jahre später ein Follow-up-Besuch geplant. Dieser Follow-up-Besuch ist ebenso wichtig, da er überprüft, ob sich Zähne und Kiefer weiterhin richtig entwickeln. Auf der anderen Seite, wenn es bereits aktuelle Bedenken gibt, könnte eine frühzeitige Entwicklungsbehandlung empfohlen werden.

Vorteile-Entwicklungsbehandlung-bieten

Welche Vorteile bietet die Entwicklungsbehandlung?

Es gibt mehrereVorteile, die Ihre Kinder von der frühen entwicklungskieferorthopädischen Behandlung erhalten können. Wenn Sie Probleme früher angehen, können sie verhindern, dass sie sich verschlimmern, und verhindern, dass sich mit zunehmendem Alter andere Probleme entwickeln. Weitere Vorteile einer frühzeitigen Behandlung sind:

  • Überwachen Sie das Kieferwachstum und steuern Sie dessen Entwicklung.
  • Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass bleibende Zähne nicht gerade wachsen.
  • Beheben Sie Probleme mit Lücken zwischen bleibenden Zähnen.
  • Helfen Sie Kindern mit Bedenken hinsichtlich des Aussehens ihres Lächelns.
  • Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, später bleibende Zähne extrahieren zu müssen.
  • Verhindern Sie, dass sich Zähne verschieben und krumm werden.
  • Adressieren Sie aktuelle Probleme mit krummen und überfüllten Zähnen.Abgesehen von den ästhetischen Vorteilen einer frühen Entwicklungsbehandlung kann die Korrektur von Problemen auch dazu beitragen, Sprachmuster und die Fähigkeit, klar zu sprechen, zu verbessern und das Essen verschiedener Arten von Lebensmitteln zu erleichtern. Darüber hinaus hilft eine frühzeitige Behandlung Ihren Kindern, sich leichter an das Tragen von Zahnspangen anzupassen, sobald sie für diesen Teil ihrer Behandlung bereit sind.

    Kind-muss-Zahnspange bekommen

    In welchem Alter muss mein Kind Zahnspange bekommen?

    Die meisten Kinder bekommen keine Zahnspange, bis alle Milchzähne herausgefallen sind. Bei Mädchen könnte dies etwa im Alter von zehn oder elf Jahren sein. Bei Jungen könnte dies zwischen elf und dreizehn Jahren sein. Bevor Sie Zahnspangen bekommen, kann ihr Kieferorthopäde andere Formen der Behandlung empfehlen, die ihnen zugute kommen, sobald sie ihre Zahnspange bekommen.

    Für frühe Probleme mit schiefen Zähnen oder Zähnen mit Lücken kann ein Halter mit kleinen Drähten hergestellt werden. Dieser Halter wird über den Zähnen getragen und hilft, die sich entwickelnden Zähne in eine günstigere Position zu bringen. Sobald sie alt genug und bereit für Zahnspangen sind, könnte dies bedeuten, dass sie sie nicht mehr so lange brauchen, verglichen mit anderen Kindern, die erst als Teenager mit der Behandlung begonnen haben.Ein weiteres kieferorthopädisches Gerät, das jüngere Kinder tragen können, ist der Clear Aligner wie Invisalign, der über die Zähne passt und sie an die gewünschten Stellen führt, während sie langsam begradigt werden. Klare Aligner sind von Vorteil, wenn Ihre Kinder Probleme mit dem Aussehen haben, z. B. wegen ihrer Zähne gehänselt zu werden oder einen Retainer tragen zu müssen.

    Jugendliche vor Beginn der kieferorthopädischen Behandlung

    Warum nicht einfach warten, bis sie Teenager sind, bevor sie mit der kieferorthopädischen Behandlung beginnen?

    Wenn Sie warten, bis Ihre Kinder Teenager sind, bevor Sie einen Kieferorthopäden aufsuchen, könnten sich alle möglichen Probleme entwickelt haben. Sie könnten Probleme mit einem Überbiss oder Unterbiss haben. Sie könnten krumme oder überfüllte Zähne haben. Sie könnten Lücken zwischen den Zähnen haben. Sie könnten Molaren getroffen haben.

    Darüber hinaus könnten sie umfangreichere Arten von Behandlungen erfordern, z. B. Zähne extrahieren zu lassen, bevor sie ihre Zahnspange bekommen. Ganz zu schweigen davon, dass viele der kieferorthopädischen Probleme, die Jugendliche haben, oft leichter zu korrigieren sind, wenn sie mit der Behandlung begonnen haben, als sie jünger waren.Ein weiterer Grund, nicht zu warten, ist, dass Ihre Teenager normalerweise zwei bis drei Jahre oder länger ihre Zahnspange tragen oder die Invisalign-Behandlung fortsetzen müssen. Wenn sie mit sieben Jahren einen Kieferorthopäden gesehen hätten, mit regelmäßigen Untersuchungen, Ihre Zahnspange oder Invisalign—Behandlung könnte nur ein Jahr dauern – möglicherweise zwei.Wie Sie sehen können, helfen frühe Besuche, potenzielle Probleme zu identifizieren und effektive Behandlungspläne zu entwickeln, lange bevor Ihre Kinder Teenager werden. Wenn Sie Ihre Kinder in jüngerer Zeit mitbringen, können sie eine Bindung zu ihrem Kieferorthopäden aufbauen und sich im Büro wohlfühlen.

    Labbe-Familien-Kieferorthopädie

    Warum Labbe Familien-Kieferorthopädie?

    Bei Labbe Family Orthodontics glauben wir, dass das Leben mit einem Lächeln besser ist. Wir haben alles getan, um die Erfahrungen unserer Patienten einzigartig und auf ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse zugeschnitten zu machen. Darüber hinaus nehmen wir uns die Zeit, Besuche in unserem Büro entspannend, unterhaltsam und aufregend zu gestalten! Wir bieten viele Annehmlichkeiten, um diese Ziele zu verstärken, wie zum Beispiel:

    • Kostenloses WLAN
    • Spielzimmer
    • Familienfreundliche Praxis
    • Kaffeebar
    • Erfrischungsbereich
    • Digitalanzeigen
    • Patientenbelohnungssystem

    Wir richten uns sogar an „Feiglinge“ jeden Alters, einschließlich Erwachsener, und wir arbeiten mit Ihnen und Ihrer ganzen Familie zusammen, um sicherzustellen, dass Ihre Besuche angenehm sind. Aus diesen und anderen Gründen ist Labbe Family Orthodontics in Annapolis, Bowie, Crofton und Greenbelt als „Fun Orthodontist“ bekannt.

    Für weitere Fragen zur kieferorthopädischen Behandlung Ihres Kindes oder Ihrer Person oder um einen ersten Beratungstermin zu vereinbaren, nutzen Sie bitte unser Online-Anfrageformular oder kontaktieren Sie uns noch heute direkt unter (443) 603-3448!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.