Der Aufstieg der digitalen Technologie und der harte Wettbewerb haben die Art und Weise verändert, wie wir Produkte betrachten. Da sich die Kundenbedürfnisse und -erwartungen ständig weiterentwickeln, benötigen Sie ein kompetentes Profil, um das Produktentwicklungsteam Ihres Unternehmens zu überwachen. Hier setzt ein Chief Product Officer (CPO) an.

Aber was genau macht ein Chief Product Officer? Egal, ob Sie ein aufstrebender CPO oder ein Personalvermittler sind, der eine Stellenbeschreibung erstellt, lesen Sie weiter.

In diesem Artikel werden wir Sie durchgehen:

  • Wer ein Chief Product Officer ist
  • Ihre typischen Rollen und Verantwortlichkeiten in einer Organisation
  • Wie man ein erfolgreicher Chief Product Officer wird
  • Durchschnittliche Gehaltsschätzungen in den Vereinigten Staaten

Fangen wir an.

Inhaltsverzeichnis

Wer ist Chief Product Officer?

Ein Chief Product Officer – oft als „VP of Product“ (Vizepräsident) oder „Head of Product“ bezeichnet – ist für produktbezogene Aktivitäten einschließlich Strategie und Ausführung verantwortlich. Ihr Wissen über Produkterfahrung ermöglicht es ihnen, die Produktvision zu planen, das Produktdesign zu innovieren und die Produktleistung des Unternehmens auf hohem Niveau sicherzustellen.In einfacheren Worten, die Aufgabe eines Chief Product Officers ist es, die reibungslose Entwicklung großartiger Produkte sicherzustellen, die den Kunden und damit der Organisation einen Mehrwert bieten.

Die meisten kleinen Unternehmen stellen keine CPOs ein, da ihre Produktmanager die Rolle von CPOs übernehmen. Im Gegensatz dazu bevorzugen große Technologieunternehmen die Einstellung eines CPO. Dies wird häufig in Technologieunternehmen gesehen, die mehr als ein Produkt liefern (SaaS-Unternehmen sind gute Beispiele).Chief Product Officers (CPOs) werden oft mit Chief Technology Officers (CTOs) und Chief Marketing Officers (CMOs) verwechselt. Ein CPO bestimmt, was, warum und wann ein Produkt benötigt wird, durch sein Wissen über Kunden und seine Produkterfahrung.

Andererseits überwacht ein CTO das Produktentwicklungsteam hinsichtlich der Entwicklung des Produkts, während ein CMO überwacht, wie ein Produkt vermarktet wird. Nichtsdestotrotz arbeiten alle drei Titel zusammen, um ein Ziel zu erreichen: Den Produktwert für alle Stakeholder zu maximieren.

Alles in allem ist ein Chief Product Officer mit seinem Wissen und seiner Erfahrung eine große Bereicherung für ein Unternehmen. Jede Organisation, die ihren Markennamen aufbauen möchte, sollte einen haben.

Was macht ein Chief Product Officer?

Chief Product Officers stellen ständig sicher, dass die Aktivitäten der Produktorganisation mit den allgemeinen Zielen der Organisation übereinstimmen. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, beaufsichtigen sie eine Vielzahl produktbezogener Aktivitäten.

Hier sind die typischen Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Chief Product Officers als Leiter der Produktkette:

Strategischer Leiter

In erster Linie ist ein CPO dafür verantwortlich, funktionsübergreifende Teams zu leiten und dem Chief Executive Officer über den Fortschritt zu berichten.Sie kommunizieren die Vision, Strategie und Ziele des Produkts an Produktmanager und Teams von Mitarbeitern, die aus verschiedenen funktionalen Abteilungen stammen.

Kundenforschung

Ein CPO soll seine Kunden, ihre Bedürfnisse, Erwartungen und Probleme am besten kennen.Zu diesem Zweck wenden sie die Prinzipien der Forschung und Analyse an, um wertvolle Einblicke in ihren Zielmarkt zu erhalten, um ihre Produktentwicklungsstrategien kontinuierlich weiterzuentwickeln und ein verbessertes Kundenerlebnis zu bieten.

Produktvision

Bevor sie ein Produkt strategisieren, geben CPOs prägnante Antworten darauf, was das Produkt tun wird, um ihren Kunden zu helfen, wie es ihre Probleme lösen wird und welchen Wert es ihrem Leben hinzufügen wird.

Sie stellen sicher, dass das Produkt, das sie erstellen möchten, mit der allgemeinen Vision und den Zielen der Organisation übereinstimmt.

Produktstrategie

Dies beinhaltet die Erstellung einer detaillierten Roadmap für den Produktlebenszyklus, die die Spezifizierung des Produktmarktes und der zu erfüllenden Bedürfnisse, Key Performance Indicators (KPIs), die die Leistung des Produkts messen, und die Erwartungen des Unternehmens an das Produkt umfasst.

Produktdesign

Chief Product Officers überwachen den gesamten Produktinnovationsprozess mit einem Problemlösungsansatz.

Mit Hilfe verschiedener Teams planen sie Designstrategien, die die Kunden- / Geschäftsanforderungen erfüllen, fortschrittliche Technologie einsetzen und die Designerwartungen der Produkte übertreffen.

Produktentwicklung

Sie koordinieren mit dem Chief Technology Officer, um Produktentwicklungsteams zu planen, zu motivieren und zu überwachen, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Konzept und die Strategie eines Produkts zum Leben zu erwecken.

Produktwachstum

Darüber hinaus stimmt sich der CPO mit dem Chief Marketing Officer ab, um die Marketingbemühungen zu verbessern.

Dazu gehören die Produkteinführung, die Bewertung der Produktleistung und die Produktexpansion in neue Märkte.

Recruitment

Sie nehmen bei Interviews und Einstellungsentscheidungen von Produktmitarbeitern und Produktteams einen vordersten Platz ein, um sicherzustellen, dass die besten Kandidaten ausgewählt werden, um den Wert zu maximieren.

Darüber hinaus sind CPOs für das gesamte Produktportfolio der Organisation verantwortlich. Das Produktportfolio hilft CPOs, einen Einblick in die Wachstumsaussichten des Unternehmens (langfristige und kurzfristige Wertchancen) zu erhalten, die Produktleistung zu bewerten und zukünftige Produktstrategien zu steuern.

Welche Fähigkeiten/Fertigkeiten braucht ein Chief Product Officer?

Ein wertvolles Mitspracherecht in der C-Suite eines Unternehmens zu haben, ist eine große Sache und erfordert die richtigen Fähigkeiten.

Dazu gehören:

  • Führungsqualitäten – die Fähigkeit, Mitarbeiter zu beeinflussen, zu verwalten und zu führen, um die gesamte Produktabteilung zu steuern, um die Ziele und Visionen des Unternehmens zu erreichen.
  • Kommunikationsfähigkeiten – die Kunst der Überzeugung, der mündlichen / schriftlichen Beherrschung und des Einfühlungsvermögens, um Mitarbeiter zu verstehen, zu führen und zu motivieren und für eine effektive Kommunikation zwischen der Organisation und den wichtigsten Interessengruppen.Analytische Fähigkeiten – Erweitern Sie Ihre Forschungsfähigkeiten, Ihr Wissen und Ihre Einblicke in die Produktanalyse, um die Produktleistung, das Kundenerlebnis und die Umsatzwachstumschancen zu bewerten.Strategiefähigkeiten – Zu jedem Zeitpunkt wissen sie, welches neue Produkt auf den Markt gebracht werden soll, welche Designanstrengungen erforderlich sind und wie sie den Entwicklungsprozess steuern und verwalten müssen.
  • Customer Engagement – sie sind Experten ihrer Buyer Personas. Sie können Kundenbedürfnisse identifizieren, ihre Probleme verstehen und datengesteuerte Entscheidungen treffen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Alles in allem sorgen sie für Kundenaktivierung, Conversion und Kundenbindung durch maximale Zufriedenheit.
  • Problemlösungskompetenz – die Fähigkeit, komplexe Entscheidungen in Bezug auf produktbezogene Aktivitäten in stressigen und unerwarteten Situationen zu treffen.
  • Budgetierungsfähigkeiten – die Fähigkeit, Budgets festzulegen, die minimale Ressourcen verbrauchen und maximales Produktpotenzial bieten.
  • Datengesteuerte Berichterstattungsfähigkeiten – Sie sind in der Lage, zeitnah qualitative und quantitative Berichte über die Produktleistung zu interpretieren und zu pflegen.
  • Fokus – Ein Chief Product Officer hat ein Auge fürs Detail. Sie stellen sicher, dass der gesamte Produktentwicklungsprozess nahtlos und fehlerfrei abläuft.

Denken Sie daran – die oben genannten Fähigkeiten werden normalerweise von einem Chief Product Officer erwartet.

Verschiedene Branchen beinhalten zusätzliche Fähigkeiten und haben möglicherweise unterschiedliche Überprüfungskriterien für die Einstellung des richtigen Kandidaten.

Wie man Chief Product Officer wird

Der Karriereweg zum CPO ist ein langer Weg. Mit den richtigen Qualifikationen, Erfahrungen und Kenntnissen können Sie jedoch die Leiter an die Spitze der Produktkette erklimmen.In Bezug auf die Ausbildung ist für den Job eines Chief Product Officers die Mindestanforderung ein Bachelor-Abschluss. In einigen Fällen bevorzugen Arbeitgeber Master- oder Doktoranden in Betriebswirtschaft, Produktmanagement, Organisationspsychologie, Informationstechnologie, Marketing oder anderen verwandten Bereichen.Neben der Ausbildung erwarten die meisten Personalvermittler, dass potenzielle Mitarbeiter mindestens zehn Jahre Erfahrung in Produktmanagement, Produktanalyse oder anderen verwandten Bereichen haben. Darüber hinaus verfügt ein idealer Chief Product Officer über das Wissen und die Erfahrung in verschiedenen Bereichen wie Technologie, Marketing, Benutzererfahrung, Kommunikation usw.Eine typische Karriere-Roadmap eines Chief Product Officers beginnt mit Einstiegs-Associate-Produktmanagern, dann Produktmanagern, die den Produktentwicklungsprozess erleichtern, bis hin zu Senior-Produktmanagern, die eine strategische und kontrollierende Position im Entwicklungsprozess einnehmen. Dann geht es weiter zur Rolle des Director of Product, der Produktmanager leitet und die Spitzenleistung der Mitglieder des Produktteams sicherstellt.

Schließlich führt dies zur Rolle des Abteilungsleiters – des CPO.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Entwicklung zur CPO-Rolle Jahre des Engagements, Lernens und Durchhaltevermögens erfordert. Daher sollte Ihr Fokus nicht auf der Berufsbezeichnung liegen, sondern auf der Reise des Wachstums, um einer zu werden.

Wie viel verdienen Chief Product Officers?

Da der Job eines Chief Product Officers mit großer Verantwortung verbunden ist, stellen Organisationen sicher, dass ihre Mitarbeiter für ihre harte Arbeit belohnt werden.

Die genauen Gehaltsschätzungen variieren je nach Standort, Fachwissen und Art der Organisation.

Um Ihnen eine konkrete Vorstellung zu geben, finden Sie hier einige Gehaltsschätzungen für Chief Product Officers, die von zuverlässigen 3–Plattformen gesammelt wurden:

  • Glassdoor – Laut Glassdoor verdienen Chief Product Officers zwischen 114,000 und 280,000 pro Jahr. Der Durchschnittslohn beträgt 196.044 US-Dollar pro Jahr.PayScale – Laut den auf PayScale gesammelten Daten können Chief Product Officers in den USA im Durchschnitt bis zu 187.467 US-Dollar pro Jahr verdienen. Darüber hinaus können sie zwischen 1.000 und 69.000 US-Dollar an Boni und 2.000 bis 143.000 US-Dollar an Gewinnbeteiligungen verdienen.
  • Indeed – Laut Indeed verdient ein Chief Product Officer durchschnittlich 215.647 US-Dollar pro Jahr. Dieser Bericht basiert auf 17 Gehaltsberichten aus den USA.

Darüber hinaus gibt es andere Plattformen wie Gehalt und ZipRecruiter, auf die Sie sich für durchschnittliche Gehaltsberichte beziehen können.

Einpacken

Die wachsenden Bedürfnisse, Anforderungen und Erwartungen der Kunden haben Unternehmen dazu veranlasst, sie in jede Entscheidung eines Produktlebenszyklus einzubeziehen. Daher muss der Chief Product Officer eines Unternehmens konsequent Anstrengungen unternehmen, um die Produkterfahrung in einer sich ständig weiterentwickelnden Produktwelt zu verbessern.Während die genauen Rollen und Verantwortlichkeiten eines CPO je nach Größe und Art einer Organisation variieren, ist der Chief Product Officer ein strategischer Leiter, der die gesamte Produktabteilung einer Organisation überwacht.

Wenn Sie Chief Product Officer werden möchten, ist es wichtig, relevante Erfahrungen zu sammeln, Ihre Fähigkeiten zu erweitern / zu diversifizieren und die Reise der Top-Produktführer in Ihrer Branche zu verfolgen.

Josh Fechter ist der Gründer der Produktfirma und Partner bei Product Manager HQ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.